Grüße zum Weihnachstfest und Jahreswechsel

IMG_8195
Liebe Immenröderinnen, liebe Immenröder,
zum bevorstehenden Weihnachtsfest wünsche ich Ihnen besinnliche Festtage. Gesundheit, Zufriedenheit und Glück mögen Ihre Wegbegleiter im
Jahr 2016 sein.

Alljährlich möchte ich mich an dieser Stelle auf diesem Wege bei den ehrenamtlich tätigen, in der Freiwilligen Feuerwehr, im DRK oder in den Vereinen, Verbänden und Organisationen, bedanken und meine Anerkennung für Ihre geleistete Arbeit aussprechen. Ebenso den Mitgliedern des Kirchenvorstandes sowie des Rates der Stadt Goslar, die in ehrenamtlicher Tätigkeit zum Wohle unserer Ortschaft wirken. Dank gilt auch der evangelischen Kirchengemeinde, dem AWO Ortsverein Immenrode/Weddingen und dem Sozialverband, die sich um die Senioren unserer Ortschaft bemühen. Ferner all jenen, die sich durch Spenden, Altkleidersammlungen, Haussammlungen und Basaren da rum bemüht haben, mit Ihrer Hilfe
die Not im eigenen sowie in anderen Ländern zu lindern.

Was liegt hinter uns, was wird kommen? Wir haben erfolgreich die Schließung der K24 verhindert. Der Standort des neuen Feuerwehrgerätehauses ist nun genannt. An der B82 Richtung Goslar vor der Mühlenbergsiedlung. Im Nachgang zur Fusion sind die Kreisstrassen innerhalb Immenrodes vom Landkreis überarbeitet und der Lerchenweg hat nach der Prioritätenliste der Stadt Goslar, eine neue Decksicht bekommen. Der TSV Immenrode steht in positiven Verhandlungen mit der Stadt, den Sportplatz in Eigenregie, mit Unterstützung der Stadt, zu pflegen und zu erhalten. Für unseren Kindergarten haben wir einen Antrag gestellt, dass der unausgebaute Dachgeschossraum hergerichtet werden soll und den Kindern mindestens als Bewegungsraum dienen kann.

Der Hochwasserschutz der Wedde ist auch schon einen Schritt weiter. Oberhalb des Osterfeuerplatzes sollen zwei natürliche Staubecken entstehen. Mit dem Baubeginn ist in 2017 zu rechnen. Diese Baumaßnahme wird eine große Entlastung für die Anlieger der Wedde sein! Als letztes sei noch erwähnt, da mir der Dorfplatz sehr am Herzen liegt, habe ich einen Antrag gestellt, die Mauer zur Wedde, bei der Dreibogenbrücke, zu sanieren.

Bei all den erwähnten und uns noch bevorstehendenHerausforderungen und Aufgaben blicke ich mit Hoffnung und Zuversicht in das neue Jahr.

Immenrode im Dezember 2015
Eckhard Wagner
Ortsvorsteher und Ratsherr der Stadt Goslar

Das könnte auch interessant sein...