Aufbau eines Froschschutzzaunes in Zusammenarbeit mit Mitgliedern des Vereins für Natur- und Umwelthilfe Goslar e.V.

Unter fachkundiger Anleitung haben wir zusammen mit den Mitgliedern des Vereins für Natur- und Umwelthilfe Goslar e.V. beim Aufbau eines Froschschutzzaunes geholfen.
Dieser etwa 400 m lange Zaun am Krähenholz verhindert, dass die schützenswerten Amphibien auf dem Weg zu Ihren Laichgewässern überfahren werden. Der Zaun für den “Rückweg”, also auf der anderen Straßenseite, wird in den kommenden Wochen aufgestellt. Ebenso werden, auch wieder mit unserer Mithilfe, in der Zeit der

Krötenwanderung die Auffangbehälter zwei mal täglich geleert und die Frösche sicher über die Straße gebracht.
Wir haben schon jetzt viel wissenswertes bei dieser Aktion gelernt. Sicher wird die Betreuung der Zäune in den kommenden Wochen auch noch einige interessante Erfahrungen mit sich bringen.
Wir bedanken uns an dieser Stelle noch mal für die nette und unkomplizierte Zusammenarbeit mit dem Verein für Natur- und Umwelthilfe Goslar e.V.

Schön, das sich die Mitglieder dieses Vereins um die Natur vor unserer Haustür sorgen.

Schön auch, dass wir uns daran beteiligen können.
M. Gröne

Artikel

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.