“Was für ein Vertrauen”

Dieses Leitwort des evangelischen Kirchentages 2019 hat unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Immenrode und Weddingen über ein Jahr durch ihre Konfirmandenzeit begleitet – dann kam „Corona“, und die ursprünglichen Konfirmationstermine am 19. und 26. April mussten verschoben werden.
Nach vielen Überlegungen haben sich die Kirchenvorstände beider Gemeinden, auch in Absprache mit den Eltern der Konfis, auf den 6. September festgelegt. Und damit nicht nur die Eltern an der Konfirmation teilnehmen konnten, weil die Anzahl der Gottesdienstbesucher*innen in der Kirche sehr begrenzt ist, wurde beschlossen, dass diese auf dem Festplatz stattfinden sollte: eine herrliche Umgebung – wie einige bereits zu Pfingsten feststellen konnten – und viel Platz für Verwandte, Freundinnen und Freunde.
Um 9.30 Uhr begann der Festgottesdienst für die Weddinger und um 11.00 Uhr für die Immenröder Konfis.
Es war ein wunderschöner Gottesdienst, gestaltet von unserer Pastorin Dagmar Hinzpeter, Teamerinnen und Teamern und der KFS-Band, und mit vielen Liedern, die die Konfis durch ihr Konfirmandenjahr begleitet haben. Endlich konnte einmal wieder gesungen werden!
Dieser besondere Tag in einer besonderen Zeit wird allen für immer in Erinnerung bleiben.

Für den Kirchenvorstand Immenrode
Gerthild Kress

Dieser Beitrag wird am: 14.10.20 in das Archiv verschoben

Das könnte auch interessant sein...